Der Kugelwald am Glungezer - die größte Holzkugelbahn der Welt

Nachhaltig, regional – die erste Zirben-Kugelbahn der Welt

Heimisches Holz, heimische Arbeitskräfte und die Allianz aus Tourismusverband, Gemeinde und Bergbahn stellen die Basis für die Bergerlebniswelt dar, das auch hinsichtlich der Umsetzung und Nutzung einzigartig ist. Der Bau der Anlagen erforderte von Arbeiten an den Stützbäumen abgesehen, keine Eingriffe in die Natur. Die Anlage lässt sich ohne Fremdenergie betreiben und bespielen. Umweltschonend geschieht auch der Zugang zum Familienerlebnis: Zu Fuß oder mit dem Sessellift der Glungezerbahn. Die Idee mit Konzept, Leitsätzen und Entwurf für diese Anlage stammt von Silvia Pfeil/Arge Alpenrosen. Eine Erlebnisland dieser Art aus Zirbe ist einzigartig und noch nie errichtet worden.

 

Warum ist die gesamte Anlage aus Zirbenholz?

Der Kugelwald am Glungezer ist eine ökologisch nachhaltige Spielwelt. Da in unmittelbarer Nähe einer der größten Zirbenbestände Europas ist, war es naheliegend, alle Spielstationen aus diesem Baustoff zu errichten. Ideal sind dabei die Langlebigkeit und die kurzen Transportwege, die zum Bau nötig waren.

-> Video - Rund um die Zirbe in der Region Hall-Wattens

Livekamera

zur Livecam
Lifte geschlossenLifte geschlossen

Online Ticket

Wetter

Sonne pur
min
9°C
max
24°C